LEBENSENERGIEN

Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl

Zellreaktivtraining nach Theralogy - Zellregeneration


Durch einen chemischen, physischen, oder psychisch-seelischen Schlag kann ein Zellareal aus dem Gleichgewicht kommen. Die Zellfunktion geht teilweise verloren, und auch die gesunde Zellerneuerung. Das kann zu Einschränkungen führen, wie Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, chronischen und autoimmunen Krankheitsgeschehen. Wenn man allerdings weiß, wie man die Zellfunktion, und die Selbstheilung der Zelle wieder in Gang setzt, durchbricht man das alte chronische Muster und damit darf Schmerz, egal ob körperlich oder emotional, und Krankheit sich ausheilen und gehen.


Mit dem Zellaktivierungstraining greift das Selbstheilungssystem beim Reparieren der Zellen auf die Ursprungsinformation der Zellen, nämlich auf die DNA-Information zurück, und dadurch werden etwaige Blockaden ausbalanciert, es finden Zellreparaturen statt, und die Zellfunktion kann wieder in Gang gesetzt werden. Somit dürfen etwaige Schmerzen auch wieder gehen. Chronische Verläufe und autoimmune Geschehen beruhen ebenso auf eine eingeschränkte Selbstheilung, und wenn man die wieder in Gang setzt dann darf auch diese Last weichen und statt dessen hier endlich Freude, Lebensenergie und Bewegungsfreiheit einkehren.


Ein Schmerz ist ein Signal, das braucht es ja nicht mehr, wenn die Zellen sich wieder im Zuge der Aktivierung der Selbstheilung regeneriert haben. Was wäre, wenn es eine Möglichkeit gibt, dem Schmerz ade zu sagen?